Kontakt | Impressum | Sitemap | Links
Home

Willkommen auf der Homepage der Volleyball-Abteilung!

Hier findet ihr alle notwendigen und aktuellen Informationen über unsere Abteilung.


 

 

D1 unerliegt knapp mit 2:3, Sonntag müssen alle anderen ran!

Anzeige: TG RE Schwelm Volleyball sucht Trainer zur Verstärkung!

Aktuell sind die TG RE Volleyballer auf der Suche nach 2 TrainerInnen:

Folgende Positionen sind derzeit vakant und sollten schnellstens besetzt werden:

 

Trainer/Trainerin Herren 2:

Die Herren 2 soll mittelfristig wieder als Unterbau für die Herren 1 funktionieren. Die H2 bestehen aus einigen Routiniers und vielen hungrigen Talenten. Der Spaß sollte nicht zu kurz kommen.

 

Trainer/Trainerin Damen 4:

Die Damen 4 ist eine super nette Truppe mit Spielerinnen, die noch nicht so lange Volleyball spielen, aber dafür sehr ehrgeizig sind und über jede Menge Talent verfügen. Die Altersstruktur ist zwischen 13 und 21 Jahre.

 

Jugend: Co - Trainer Posten

Um bei den Kleinsten den Weg weiterbeschreiten können, suchen wir hier auch noch engagierte Co-TrainerInnen und BetreuerInnen für die Zukunft.

Wir bieten eine kompetente Ausbildung in einem leistungsorientierten Verein, bei dem der Spaß trotz alle dem den Vorrang hat.

 

 

Voraussetzung, um bei der TG RE Schwelm als Trainer anzufangen, ist allerdings ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis!

Ein Trainerschein ist nicht notwendig, kann aber bei Wunsch über den Verein gemacht werden.

Ansonsten entscheidet Sympathie!

 

 

Interessierte melden sich bitte unter:

geri.duwe(at)re-volleyball.de

 

TG RE Schwelm/Volleybal: Größte Ballsport-Abteilung im Kreis und in der Sportstadt Schwelm!

Die Volleyballer der TG RE Schwelm haben sich an die Spitze der offiziell gemeldeten Mannschaften (Spielbetrieb: Jugend und Erwachsene) im Kreis gesetzt.

 

Mit 14 teilnehmenden Mannschaften am Leistungs-Spielbetrieb Volleyball, haben sie den bisherigen Spitzenreiter TB Bochum-Höntrop überholt.

 

Vergleich:

 

1.

TG RE Schwelm

14

Teams

2.

TB Höntrop

13

Teams

3.

FdG Herne

8

Teams

 

 

 

Auch ein Blick in das nähere Umfeld lohnt sich, denn die Volleyballer haben sich auch in Schwelm, unbemerkt von der Öffentlichkeit, an die Spitze gesetzt:

 

Vergleich:

 

1.

TG RE Schwelm/Volleyball

14

Teams

2.

VFB Schwelm

13

Temas

2.

TG RE Schwelm/Basketball

13

Teams

4.

TG RE Schwelm/Handball

11

Teams

 

 

 

Da die Volleyballer nach der Umstrukturierung noch eine recht junge Abteilung ist, ist die überwiegende Anzahl der Mitglieder auch aktiv tätig.

 

Bemerkenswert ist die Altersstruktur der Volleyballer:

 

Die Anzahl der Jugendlichen unter 18 Jahre nimmt 50% aller Mitglieder ein, sogar 70% der Mitglieder sind jünger als 30 Jahre alt.  

 

Das weibliche Geschlecht dominiert bei TG RE Volleyball, besonders bei den unter 18-jährigen das Bild, 69% der Mitglieder entfallen auf Mädchen.

 

Ein weitere Blick auf die Mitgliederanzahl der letzten 6 Jahre ist mehr als beeindruckend: von 2010 bis 2016 ist die Anzahl der Mitglieder auf 550% gestiegen.

 

Eine stolze Bilanz der Volleyballer!

 

(Quellen: Homepage der jeweiligen Vereine; interne Mitgliederstatistik 2016)

 

 

Kreis-Jugend-Meisterschaften 2016 im Volleyball ein voller Erfolg für die Abteilung!

Die Kreis-Jugend-Meisterschaften in Schwelm war ein riesen Erfolg für die Volleyball-Abteilung und die Sportstadt Schwelm.

Viele Komplimente gab es am Ende für die Mammutveranstaltung und für das gutorganisierte Turnier, aber auch für die neue Halle von Zuschauern und Gästen.

 

Die Anzahl der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen wurden vollsten den Erwartungen gerecht. Fast 300  Kinder- und Jugendliche kamen in den Volley-Dome und die Sporthalle Ost an den beiden Tagen, Überrascht waren die Verantwortliche über das große Zuschauerinteresse, denn knapp 150 Zuschauer schauten sich die interessanten Spiele an.

 

Viele helfende Hände der Volleyball-Familie sorgten für ein rundum gelungenes Ereignis und einen reibungslosen Ablauf, so dass sich Cheforganisator  Stefan Borchers (Herren 1) freuen konnte so ein fantastisches Ereignis auf die Beine gestellt zu haben.

 

Reichlich positiven Eindruck hinterließen die Wettkämpfe auch bei den Zuschauern, besonders bei den Kleinen. Es gab gleich 17 Anfragen auf ein Probetraining.

Die Wettkämpfe in den Altersklassen waren hoch spannend und auf einem ganz hohen Niveau. Einziger Wehrmutstropfen war, dass in den Klassen des männliches Nachwuchses kaum Anmeldungen vorlagen, so mussten die Altersklassen MU-16 und MU-20 komplett gestrichen werden, was aber auch dem allgemeinen Trend im Volleyball leider entspricht, bei den Mädchen gab es hingegen 33 Anmeldungen.

 

2 Vereine stachen besonders aus dem Teilnehmerfeld des Volleyball-Kreises Bochum-Ennepe-Herne  besonders heraus, denn sie sich teilten alle ausgespielten Titel. Zum einen unser Gast aus Bochum, mit dem TB Höntrop und zum anderen Gastgeber TG RE Schwelm.

Die TG RE Schwelm konnte gleich in 3 Altersklassen den Titel einfahren, der TB Höntrop Bochum sogar 4.

 

Übersicht der Kreis- Jugend-Meister 2016 in den jeweiligen Altersklassen:

Jugend U-12: TB Höntrop Mädchen

Jugend U-13: TB Höntrop Mädchen

Jugend U-14: TB Höntrop Jungen

Weibliche U-16: TG RE Schwelm

Weibliche U-18: TG RE Schwelm

Männliche U-18: TB Höntrop

Weibliche U-20: TG RE Schwelm

 

Weitere Teams von Rote Erde erspielten sich ganz tolle vordere Plätze. Wirklich beeindruckend war, dass bei der Siegerehrung Abteilungsleiter Geri Duwe in viele glückliche Kindergesichter schauen durfte und schnell klar wurde, dass eine Top-Platzierung gar nicht so wichtig war, hier zählte nur der olympische Gedanke, dabei sein ist alles.

So fällt das Resümee auch überaus positiv aus, eine tolle Veranstaltung, eine super geile Hallen und Spiele auf dem aller höchsten Jugend-Niveau.

Die Kreis-Jugend-Meister 2016 vom Sonntag: 2x RE Schwelm, 1x TB Höntrop

Weibliche U-20:

TG RE Schwelm

Weibliche U-16

TG RE Schwelm

Jugend U-13:

TB Höntrop

 

Ergebnisse, Platzierungen und Fotos folgen unter der Rubrik Kreis-Jugend-Meisterschaft schnellstens

Die Kreis-Jugend-Meister vom Samstag stehen fest! 3x Höntrop; 1x Schwelm

Jugend U-12:

TB Höntrop

Jugend U-14:

TB Höntrop Jungen

Weibliche U-18

TG RE Schwelm III

Männliche U-18:

TB Höntrop

 

-> alle Ergebnisse und Platzierungen unter dem Reiter "Home" -> "Kreis-Jugend-Meisterschaft" -> "Informationen zu den Altersklassen"

-> Altersklasse auswählen!

Schwelmer Nachwuchs holt in 2 Alterklassen den Bezirkspokal: weibliche U-16 und 18

Ein starker Verein, eine starke Abteilung!

Die Volleyballer der TG RE Schwelm haben in der laufenden Saison so viele Erfolge wie nie zuvor einfahren können.

Gleich 5 Meister und 5 Aufsteiger kann RE in dieser Saison aufweisen

Zuerst ist hier sicherlich die Herren 1 zu nennen, die nach 3 Jahren wieder in die Oberliga aufgestiegen ist. Trotz seiner jungen Jahre, darf sich Julian Gerlach Vater dieses Erfolges nennen. Er hat es vor allem geschafft aus großartigen Individualisten eine homogene Truppe zu formen.

Die Damen 3 hat im zweiten Anlauf die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse gewonnen und darf in der kommenden Saison Kreisliga spielen. Christian Hembeck und sein Team freuen sich bereits jetzt auf die neuen Herausforderungen eine Etage höher.

Die Damen 4 hat in der ersten Saison in der Senioren-Klasse den direkten Aufstieg in die 1. Kreisklasse perfekt gemacht. Ziel war den einen oder anderen Satz zu gewinnen, dass die Truppe direkt aufsteigt, hat niemand vor der Saison zu träumen gewagt.

 

In der Jugend konnten gleich 3 Mannschaften brillieren, worauf die Abteilung besonders stolz ist.

Bereits 3 Spiele vor Saisonende, wurde die weibliche U-16 verlustpunktfrei Meister in der Bezirksklassen. Die weibliche U-18 konnte nach überragendem Schlussspurt ebenso die Meisterschaft nach Schwelm holen. Beide Teams haben sich damit direkt für die Jugend-Oberliga qualifiziert.

Auch die männliche U-18 ist im Bezirk "das Non Plus Ultra" und hat wieder einmal souverän die Meisterschaft gewinnen können. Die Spielgemeinschaft von Rote Erde und dem TV Vogelsang darf demnach als erfolgreiches Projekt bezeichnet werden.

 

Die Saison ist zwar im Allgemeinen beendet, doch gibt es noch für die 3 Jugendmeister das Bonbon der Extraklasse. Alle 3 Teams sind für den Jugend-Bezirkspokal in der jeweiligen Altersklasse qualifiziert.

Krönender Abschluss der Saison können in diesem Jahr die Kreis-Jugend-Meisterschaften werden, die in diesem Jahr in Schwelm ausgetragen werden. Im neuen Volley-Dome und in der Halle Ost, können die Jungs und Mädchen von Rote Erde dann noch einmal ihre Künste unter Beweis stellen.

» Bilder gibt es unter RE Erfolge †º 2016 zu sehen!

H-1: Meisterfeier in der Aechte de Muer Schwelm

Von der Volleyball AG in den Landeskader

Für die gebürtige Schwelmerin Carlotta Klemm ist am Wochenende ein Volleyballtraum wahr geworden.

Sie ist für den neuen Landeskader, dem WVV-Kader nominiert worden.

 

Damit ist die 2003 geborene Carlotta die 3. Schwelmerin, der diese außergewöhnliche Nominierung erhalten hat.

Die erste Spielerin war Ulrike Schmidt in den 80igern, die später zu den besten deutschen Volleyballerin zählte. In den 90igern schaffte es Henrike Wilkes, die für Schwerte in der 2. Bundesliga gespielt hat.

 

Alle 3 verbindet der Ursprung in der Volleyball AG des Märkischen Gymnasiums.

 

Carlotta kam als 9 - jährige in die AG, erlernte dort das Volleyball 1x1 und spielte danach 2 Jahre für RE Schwelm.

Trainer Geri Duwe entdeckte sofort das außergewöhnliche Talent und hat sie bis zu ihrem Umzug nach Dortmund gefördert.

 

Seit einem Jahr spielt Carlotta am Landesleistungsstützpunkt in Schwerte, spielt dort in der U-14 Oberliga und U-16 NRW - Liga, sowie in der 3. Damenmannschaft.

 

 

Vielleicht kann ja Carlotta sogar auf den Spuren von Ulrike Schmidt wandeln und schafft den Sprung in den Kader der Nationalmannschaft.

 

Ihr Werdegang:

2012 Start in der Volleyball AG und Eintritt bei Rote Erde Schwelm

2014 Nominierung für den Kreiskader Bochum-Ennepe-Herne

2014 Wechsel zum VV Schwerte

2015 Nominierung für den Bezirkskader

2015 Nominierung für den Landeskader NRW (WVV-Auswahl)

 

 




MGS wird Partnerschule des WVV

Das Märkische Gymnasium hat traditionsreiche Volleyball-AGs. Die Sportart ist fest im Lehrplan verankert. Nun geht die Schule noch einen Schritt weiter: Sie hat ihre ohnehin gute Zusammenarbeit mit der TG "Zur roten Erde" in einem Kooperationsvertrag verankert. Damit ist sie eine von 16 Partnerschulen des Volleyballs in NRW.

Alle profitieren von Zusammenarbeit

Bei der Vertragsunterzeichnung vor rund 50 Schülern in der Mensa der Schule war Franz-Josef Bathen vom Westdeutschen Volleyballverband einer der beteiligten Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Bildung. Er verspricht sich von der Kooperation eine Win-Win-Situation für Verein und Schule, der Verband unterstützt das Vorhaben personell und finanziell. "Wir suchen seit etwa zwei Jahren im Land nach Partnerschulen. Damit reagieren wir auf den zunehmenden Ganztag und G8, den demografischen Wandel, Ehrenamtsmüdigkeit und auf die sich verändernde Lage in den Familien." Der Verband erhofft sich Nachwuchs und eine Zunahme an Wettkampfmannschaften. Ziel sei außerdem, nicht nur sportliche, sondern auch soziale Talente in Form von Sporthelfern zu fördern. Lehrer, Trainer und Initiator der Kooperation Christian Hembeck wünschte sich, dass durch den neuen Vertrag mehr Schüler in den Verein wechseln und dort langfristig spielen.

Die Vereinbarung umfasst 13 Punkte, unter anderem stellt der Verein Übungsleiter für eine Schulsportgemeinschaft. Die Schulmannschaft soll außerdem als Vereinsmannschaft zukünftig an Wettkämpfen teilnehmen. Bürgermeister Jochen Stobbe begrüßte, dass Verein und Schule näher zusammenrücken und sprach die Problematik um Hallenkapazitäten in der Stadt an. Er zeigte sich optimistisch, dass für das Vorhaben genügend Fläche bereit gestellt wird.

Neues Schild im Eingangsbereich

Damit die neue Partnerschule des Volleyballs auch für jedermann zu erkennen ist, überreichte Franz-Josef Bathen Schulleiterin Katharina Vogt ein Schild des Verbandes, das bald im Eingangsbereich der Schule auf die Kooperation aufmerksam machen wird. Der Verein TG Rote Erde erhielt symbolisch einen Volleyball in den Verbandsfarben.

 

Bericht: Christina Heße (WAZ und Fotos)



Volleyball Quintett wird in Auswahl berufen!!!

Junges Schwelmer Volleyball-Quintett wird in den E-Kader berufen!

 

Völlig überraschend sind 5 Mädchen des Jahrgangs 2002/03 der Volleyballer in den E-Kader (Kreisauswahl) des WVV berufen worden.

 

Damit wird die noch junge Mädchenabteilung der TG RE Schwelm und die gute Arbeit der Trainer honoriert. In der Bilanz der bisherigen 2-jährigen Aufbauarbeit stehen 4 Titel bei den Kreismeisterschaften und 3 gewonnene Meisterschaften auf Bezirksebene.

Besonders beeindruckend und wohl ausschlaggebend sind die Resultate des von Geri Duwe betreuten Jahrgangs 2002/03 in dieser Saison: Platz 14. der U-13 bei den diesjährigen Landesmeisterschaften, Platz 1 der U-13 II in der Bezirksliga und vor allem der vorzeitige weitere Bezirksmeistertitel in der U-14.

 

Der E-Kader ist die unterste Stufe der Sportförderung im Volleyball und kann bei optimalem Verlauf in der A-Nationalmannschaft münden. Ulrike Schmidt durchlief Anfang der 90iger als erste und letzte Schwelmerin dieses System und kam auf über 100 (!) Länderspiele.

 

Die Mädchen werden 1x pro Monat trainieren, auch unter Beobachtung des Landestrainers Peter Pourie. Am Ende des Lehrgangs, im Mai 2015, findet ein Auswahlturnier statt, wo sich die Mädchen für den WVV - Landeskader empfehlen können.

 

Die TG RE Schwelm gratuliert Jana Wagener, Carlotta Klemm, Vithusha Partheepan, Valentina Ferrara und Johanna Duwe zu der Nominierung und wünscht dem jungen Quintett viel Erfolg.