Team RE Damen 1: Verliert das Spiel, aber der RE Nachwuchs gewinnt

Ohne 7 Stammspielerinnen; Durchschnittsalter von 15,3 Jahren

Die heimischen Zuschauer staunten nicht schlecht, als sie die Mannschaftsaufstellung von Rote Erde sahen.

Mit zwei Zuspielerinnen auf dem Feld, davon eine auf der Diagonalposition mit Violetta Smirnov und 2 Liberas, eine im Außenangriff mit Kathi Hans und eine Aushilfsmittelblockerin mit Marie Ostra. Dazu auf der Einwechselbank fast nur neue Gesichter mit Lana Andrada und Laura Achenbach (beide 12 Jahre), Lisa Gries (13 Jahre) und Amelie Beckmann (14 Jahre). Hinzu kam noch die über die Woche hin erkrankte Johanna Duwe und die weiterhin rekonvaleszente Annika Radkte. So blieben mit Sophie Zeiser, Greta Hahne und Jule Mantsch grad einmal 3 Kräfte übrig, die sonst in der Bezirksliga ans Netz gehen. Alle weiteren Stammkräfte mussten das Bett hüten oder sind verletzt.

 

RE fand demnach auch überhaupt nicht in den ersten Satz, es gab reichlich Chaos auf dem Spielfeld und einen Rückstand von 9:20. Noch im ersten Satz hatten Lisa Gries und Lana Andrada ihren ersten Einsatz in der Damen 1. Erst ab diesem Zeitpunkt nahm RE das Spiel an und versuchte gegen Gerthe zu kämpfen, aber zu spät, Satzniederlage von 13:25.

 

Ab dem zweiten Satz zeigte RE Kämpferherz und sie suchten ihre Chancen. Teilweise konnten die Schwelmerinnen mit einem Durchschnittsalter von 15,3 Jahren sogar mithalten. Amelie Beckmann, Lana Andrada, und Lisa Gries ergänzten den Kader trotz ihrer jungen Jahre vorbildlich. Am Ende hat es nicht ganz gereicht, aber immerhin konnte sich das Team ein 19:25 erkämpfen.

 

Im dritten Satz kam dann auch Laura Achenbach zu ihrem ersten Einsatz in der Bezirksliga. Wie die anderen jungen Talente, bestach auch sie durch Mut und Einsatz. Aber am Ende war Rote Erde Schwelm an diesem Tag nicht ligatauglich und verlor auch diesen Satz, diesmal mit 17:25.

Das Spiel ist zwar verloren, aber am Ende hat der RE Nachwuchs gewonnen. Ein riesengroßes Kompliment an die 4 Youngster, die sich hervorragend verkauft haben und eine Bereicherung für das Spiel waren. Ein Dankeschön gilt auch Marie Ostra, die kurzfristig eingesprungen ist und ein sehr gutes Spiel gemacht hat.

Zum Glück ist am kommenden Wochenende spielfrei und die jungen Damen von RE können sich erholen und größtenteils wieder gesund werden.

 

Das Spiel im Detail:

TG RE Schwelm – TV Gerthe      0:3 (13:25; 19:25; 17:25)

Dauer: 62 Minuten

Platz: 3

 

Das Team:

Johanna Duwe, Greta Hahne, Kathi Hans, Jule Mantsch, Annika Radkte, Sophie Zeiser, Violette Smirnov, Marie Ostra, Lana Andrada, Amelie Beckmann, Laura Achenbach und Lisa Gries

Coaches: Geri Duwe

 

Daten zum letzten Spieltag:

Auswärts

Bochum

Samstag

07.04.2019

Spielbeginn

15:00 Uhr

Gegner

FdG Herne 2

Anschrift

Gymnasium am Ostring

Moritz Fiegestr.

44787 Bochum