WU-20 1: Nicht schön, aber effektiv – 2 Siege zum Saisonstart!

Kathi Hans mit überragender Leistung

Zum ersten Spieltag der WU-20 ging es am 14.09.2019 nach Hörde an den Phönix-See.

Ohne die beiden Schlüsselpositionen Zuspiel und Libero musste der älteste RE Nachwuchs gegen den SSV Meschede und den TV Hörde antreten.  Beide Zuspielerinnen konnten durch Verletzung und Auslandspraktikum nicht antreten, daher musste die etatmäßige Libera Kathi Hans kurzfristig als Zuspielerin einspringen. Zudem gab es im RE-Team einige Umstellungen zur Vorsaison.

 

RE Schwelm - SSV Meschede                                       2:1

Durch die Umstellungen und den fehlenden Schlüsselpositionen verlief das Spiel von RE sehr fahrig und unsicher. Obwohl RE eine Führung von 23:20 erzwingen konnte, reichte es am Ende nicht die entscheidenden letzten beiden Punkte einzufahren. Meschede gewann durch eine gute Mannschaftsleistung mit 24:26.

Im zweiten Satz verlief das Spiel ähnlich wie im ersten Satz, aber das Spiel von RE gewann mit zunehmende Spieldauer an Sicherheit. Die Schwelmerinnen spielten zwar nicht schön, aber effektiv. So schaffte RE den Satzausgleich mit einem 25:21.

Im Entscheidungssatz trat RE Schwelm endlich souverän auf. Zum Seitenwechsel führte Schwelm bereits mit 8:2 und gewann das Spiel schlussendlich mit einem 15:7.

 

RE Schwelm – TV Hörde                                                 2:0

Im zweiten Spiel ging es gegen einer der Favoriten auf den Meistertitel, gegen den TV Hörde. In der letzten Saison gab es noch eine Niederlage, aber durch den Erfolg gegen Meschede spielte die Rote Erde befreit und sicherer auf.

Hörde wurde durch gute taktische Aufschläge unter Druck gesetzt, Block-Feldabwehr bestachen; Kathi Hans wuchs über sich hinaus und die Angreiferinnen nahmen ihr Zuspiel an. So folgte ein souveräner Satzerfolg mit einem 25:18.

Im zweiten Satz fand Hörde besser ins Spiel und es entwickelte sich ein spannendes Match, allerdings mit einem besseren Ausgang für die TG RE Schwelm von 25:20.

 

Resümee:

Auch ohne Zuspielerin gewann RE mit einer ganz starken mannschaftlichen Leistung und mit dem Willen zu gewinnen.

Einfach gut gemacht!!!

 

Die Spiele im Detail:

RE Schwelm - SSV Meschede                                         2:1 (24:26; 25:21; 15:7)

Dauer: 67 Minuten

RE Schwelm – TV Hörde                                                  2:0 (25:18; 25:20)

Dauer: 54 Minuten

 

Platz: 2

 

Das Team:

Josefa Vesterling, Vivi Westebbe, Linda Berbezat, Emi Reise, Kathis Hans, Norina Sander, Greta Hahne, Jule Mantsch und Britt Heisler

Coaches: Geri Duwe und Rob Mantsch

 

Daten und Fakten zum nächsten Spieltag:

Auswärtsspiel

In Olpe

Samstag

05.10.2019

Spielbeginn

11:00 Uhr

Gegner

VV Holzwickede und SFG Olpe

Anschrift

St. Franziskus  Gymnasium Olpe

 

 

 

 

Das gab es noch nie in Schwelm ...

RE Schwelm sucht einen weiteren Trainer/Trainerin am Verbandsstützpunkt!

Wir suchen für unseren Nachwuchs einen weiteren Trainer, vornehmlich für die Altersgruppe 2006 und 2007.

Das Team besteht aus Anfängerinnen und Quereinsteigerinnen. Die Anzahl der Mädchen liegt zwischen 10 - 16 Mädchen.

Weitere Aufgaben am Verbandsstützpunkt in Schwelm können gerne mit übernommen werden!

Trainiert wird 2 - 3x pro Woche, so dass die Mädchen gut ausgebildet werden können.

 

 Anforderungsprofil:

- eine Lizenz ist nicht zwingend notwendig

- ebenso keine großen Erfahrungen als Trainer (es können sich auch gerne Einsteiger melden)

- Einfühlungsvermögen und persönliches Engagement sind uns wichtig

- Sympathie und Kooperationsbereitschaft

- das Bestreben entsprechend unseres Leitfadens jungen Menschen im Volleyball auszubilden

- guter Umgang mit Kindern und Jugendlichen

- bereit sein in einem netten und guten Trainerteam zu arbeiten

- zwingend notwendig ist bei uns die Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses!!!

 

Wir bieten:

- eine Aufwandsentschädigung entsprechend der Rote Erde Konditionen

- Aufnahme in ein sehr gut funktionierendes Trainerteam

- Co- Traineraufgaben in der parallelen Altersgruppe oder in anderen Teams

- Das Arbeiten am Verbandsstützpunkt in Schwelm

- Auf Wunsch hin interne Fortbildungen und Beratung

- Trainer Aus- und Fortbildung durch den Verband

 

Wir freuen uns auf deine "Bewerbung" unter info@re-volleyball.de

Der Verbandsstützpunkt Rote Erde Schwelm sucht Jugendspielerinnen aller Altersklassen!

Träumst du davon zu den Westdeutschen zu kommen?

Ist deine Passion Leistungsvolleyball?

Bist du daran interessiert dich zu verbessern?

Hast du Lust auf ein nette Teams?

Bist du bereit für gute Trainer?

 

Dann komme mal bei uns vorbei und trainiere bei uns unverbindlich mit!

Wir bieten3 x leistungsorientiertes Training in der Woche, wo aber auch der Spass nicht zu kurz kommt.

Schwerpunkte im Training:

- individuelle Technikverbesserung (zusätzliche Einheiten in Kleingruppen)

- taktische Ausbildung

- Förderung von Persönlichkeit

- Teambuilding

- Ausbildung später ab Damen-Oberliga und höher zu spielen

Ziele für die Jahrgänge ist in den kommenden 2-3 Jahren die permante Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften.

 

Spielerinnen können auch das Doppelspielrecht nutzen und in dem Heimatverein in einer Damenliga spielen.

Bei Interesse bitte melden unter: geri.duwe@re-volleyball.de

WIR FREUEN UNS AUF MELDUNGEN!!!