„Sport im Park“: Volleyballer stellen rasante Sportart vor!

Roundnet/Spikeball ® als rasanter Sport mit großem Fun-Faktor

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=mo4qTH-VYGM

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=mo4qTH-VYGM

QR Code für kostenlose Teilnahme scannen

Immer wieder kommen zahlreiche neue Sportarten auf den „Markt“ die gut oder auch schlecht sind. Einige machen Sinn, andere eher weniger. Eine neue Sportart ist allerdings in Deutschland auf dem Vormarsch die es wirklich lohnt vorzustellen und einmal auszuprobieren.

Die Rede ist von „Roundet“, eher bekannt durch den urheberrechtlich geschützten Begriff „Spikeball ®“. Bereits 1989 wurde das Spiel in den USA von James Knurek unter dem Namen „Roundnet“ erfunden, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Mit dem Lizenzerwerb des Unternehmens Kankakee Spikeball ® INC in 2008, erfuhr die Sportart eine Wiederbelebung. Mittlerweile haben sich 8 europäische Länder zu der European Spikeball Roundnet Association zusammen gefunden, in Deutschland ist die Dachorganisation Roundnet Germany. Die erste Weltmeisterschaft soll noch in diesem Jahr in Belgien stattfinden.

Das Spiel ähnelt ein wenig dem Volleyball hat aber zwei gravierende Unterschiede. Zunächst ist das Ziel den Ball in das Netz zu befördern und es ist technisch längst nicht so anspruchsvoll wie Volleyball. Im Volleyballtraining wird das Spiel gerne als Aufwärmspiel seit ein paar Jahren genutzt. Der Untergrund kann dabei beliebig gewählt werden, auf Rasen, im Sand, in der Halle und sogar auf dem Wasser.

 

Roundnet Germany erklärt das Spiel recht einfach:

„2 Teams a 2 Personen stehen sich bei Spikeball gegenüber und versuchen (wie beim Beachvolleyball) zu punkten. Die Regeln von Spikeball sind verhältnismäßig einfach gehalten. Ähnlich dem Volleyball sind 3 Berührungen des Balls pro Team erlaubt. Im Anschluss muss der Gegner übernehmen. Es gibt kein Netz, welches das Spielfeld teilt. Vielmehr ist Spikeball ein 360 Grad Spiel. Du kannst deine Gegner also in jeden Winkel des Spielfeldes zwängen. Mit den Regeln kannst du schon anfangen zu spielen.“

Das Spiel in wenigen Worten:

4 Spieler – treten gegeneinander an
3 Ball Kontakte – sind erlaubt, genau wie beim Volleyball
2 Teams – 2 gegen 2 ist die Devise
1 Ball – der darauf wartet, dem Gegner serviert zu werden
0 Grenzen – ein 360 Grad Sport, Spielhälften gibt es nicht

(Quelle: https://www.roundnet-deutschland.de/)

 

Probiere es einfach einmal aus, „Sport im Park“ macht es möglich:

Wer das Spiel einmal ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen im Rahmen der Veranstaltung  „Sport im Park” am Spikeball teilzunehmen. Die Initiative des  Stadt Sport Verbandes Schwelm e. V. ist für Teilnehmer und Teilnehmerinnen kostenlos.  Der Ort ist direkt auf der Wiese oberhalb von Schloss Martfeld.

 

Zeiten:

Immer dienstags vom 14.07.2020 bis zum 11.08.2020

Von 18:00 Uhr bis 19:00 für Kids und Teens (in Abhängigkeit des Alters und Könnensstandes ist das Spiel auch mit Fangen und Werfen möglich)

Von 19:00 Uhr bis 20:00 für Erwachsene

Netze und Bälle sind natürlich vorhanden!

Die Borschüre Sport im Park kann hier eingesehen werden: Das Programm zum Download

 

Wer sich vorab über die rasante Sportart informieren möchte, sollte folgende Seiten besuchen:

Offizielle Seiten:

https://spikeball.com/

https://spikeball.eu/

https://www.roundnet-deutschland.de/

 

Turnierszenen aus den USA:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=236&v=B4IyTgIzIZk&feature=emb_logo

https://www.youtube.com/watch?v=mo4qTH-VYGM

 

Das Regelwerk noch einmal im Kurzüberblick:

  • Spikeball wird regeltechnisch gespielt wie Volleyball.
  • 2 Teams mit je 2 Spielern spielen gegeneinander.
  • Das Spielfeld ist nicht auf eine Seite begrenzt sondern für beide Teams gleichermaßen 360 Grad groß.
  • Alle Arten der Ball-Berührungen sind erlaubt.
  • Jedes Team hat pro Angriff 3 Ballkontakte (weniger als 3 Berührungen sind erlaubt).
  • Der Ball muss nach dem Angriff vom Netz runterspringen.
  • Gegnerische Spieler dürfen nicht behindert werden.
  • Mehr Details unter der Quellangabe: https://www.roundnet-deutschland.de/
     

Der Verbandsstützpunkt RE Schwelm sucht Jugendspielerinnen für die WU-20!

Gesucht werden Spielerinnen auf allen Positionen!

6 Spielerinnen bleiben, 5 fallen aus Altersgründen raus!

Unsere Leistungsmannschaft WU-20 sucht 4 bis 5 starke Spielerinnen des Jahrganges 2002-2004, um auch im letzten Jugendjahr zu den Westdeutschen Meisterschaften zu kommen.

Gesucht werden Spielerinnen auf allen Positionen!

Ihr könnt bei uns natürlich auch das Doppelspielrecht nutzen und in dem Heimatverein weiterhin Damenliga spielen.

Bei Interesse bitte melden unter: geri.duwe@re-volleyball.de

WIR FREUEN UNS AUF MELDUNGEN!!!