Jule Mantsch gewinnt mit Nationalmannschaftskollegin Leonie Ottens B-Cup in Coesfeld!

Vorgaben vom Bundestrainer müssen erfüllt werden

Am Vortag noch gegeneinander im Finale von Münster: Jule und Leonie

Die Siegerinnen von Münster mit Jule links und Leo rechts

Coesfeld 12.07.2020. Da durch Corona die Maßnahmen des Nationalkaders im Jugendbereich zurückstehen müssen, haben sich Bundestrainer Jörg Ahmann & Co etwas besonderes einfallen lassen, vor allem im Hinblick auf RE-Spielerin Jule Mantsch.

Jule hat die Aufgabe bekommen, neben ihrer festen Partnerin Britt Heisler, zusätzlich Turniere mit Nationalspielerinnen ihres Jahrgangs zu spielen.

So spielte sie am vergangen Wochenende gemeinsam mit Leonie Ottens vom BSV Ostbevern einen B-Cup in Coesfeld. Leonie Ottens ist ansonsten gemeinsam mit ihrer Stammpartnerin Josefine Meisner ärgste Konkurrentinnen von Britt & Jule. Die Duelle der beiden Nationalspielerinnen mit dem Schwelmer Duo sind immer packend und finden auf einem sehr hohen Niveau statt. Auch diese Paarung gab es im letzten Jahr im Finale der Westdeutschen Meisterschaften, wo Britt & Jule mit 2:0 die Oberhand behielten.

Allerdings kann Bundestrainer Jörg Ahmann keine interne Konkurrenz in der Nationalmannschaft gebrauchen, die jungen Damen sollen sich untereinander gut verstehen, wenn sie die Farben Schwarz-Rot-Gold vertreten.

Die Vorgaben haben Jule und Leonie letzten Sonntag perfekt umgesetzt. Nach anfänglichen leichten Abstimmungsschwierigkeiten brillierten die beiden Mädels und gewannen ein Spiel nach dem anderen. Bereits im ¼-Finale kam es zu der Begegnung gegen die an Nummer 1 gesetzten Lea Venghaus (VC Olympia Münster) und 2. Liga Spielerin Franka van der Veer (BSV Ostbevern). Mit 2:0 (15:12; 18:16) setzten sich die Nationalspielerinnen gegen die Favoritinnen durch.

Im Halbfinale trafen die beiden Youngster auf geballte Erfahrung vom BW Aasee. Die beiden Damen aus Münster versuchten nicht nur sportlich fair das Spiel für sich zu entscheiden, sondern lamentierten gerne, versuchten die Jugendspielerinnen so aus dem Konzept zu bringen. Allerdings ließen sich Jule & Leo nur phasenweise davon beeindrucken, konnten sich mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr auf das Spiel fokussieren. Am Ende triumphierte die Jugend über das Alter mit 2:0 (15:13; 15:11).

Im Endspiel ging es dann gegen die an Nummer 2 gesetzten und sympathischen Baker Schwestern, mit Fiona und Kaia, beide vom VCO Münster. Die beiden Hallenauswahlspielerinnen zeigten zwar ihr ganzes Können, doch Jule & Leonie liefen im Endspiel zur Topform auf. Zwar gab es ein denkbar knappes Endergebnis mit 2:0 (17:15; 16:14), doch für die Kombination RE Schwelm/BSV Ostbevern stand am frühen Abend der Gewinn des B-Cups in Coesfeld fest.

Beide 15- und 16-jährigen Mädchen waren überaus glücklich über den ersten Gewinn eines Damen B-Cups.

Kommendes Wochenende spielt Jule Mantsch ebenso wieder zwei Turniere. Eines mit ihrer Stammpartnerin Britt Heisler und eines diesmal mit Nationalperspektivspielerin Josefine Schäkel aus Kiel.

Der Verbandsstützpunkt RE Schwelm sucht Jugendspielerinnen für die WU-20!

Gesucht werden Spielerinnen auf allen Positionen!

6 Spielerinnen bleiben, 5 fallen aus Altersgründen raus!

Unsere Leistungsmannschaft WU-20 sucht 4 bis 5 starke Spielerinnen des Jahrganges 2002-2004, um auch im letzten Jugendjahr zu den Westdeutschen Meisterschaften zu kommen.

Gesucht werden Spielerinnen auf allen Positionen!

Ihr könnt bei uns natürlich auch das Doppelspielrecht nutzen und in dem Heimatverein weiterhin Damenliga spielen.

Bei Interesse bitte melden unter: geri.duwe@re-volleyball.de

WIR FREUEN UNS AUF MELDUNGEN!!!