Sportentwickler*in gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht eine(n) neue(n) Sportenwickler*in!

Du kennst jemand der Interesse hast oder interessierst dich selbst für diese Aufgabe? Dann geht es hier zur Ausschreibung

RE Volleys D1 machen Aufstieg und Meisterschaft perfekt!!!

Durchmarsch von Bezirks- in Verbandsliga...

RE Volleys D1 Meister und Aufsteigerinnen

Freude der RE Volleys über einen Punktgewinn

"Die Hände zum Himmel..." nach dem gewonnen 2. Satz von Mantsch (18)

"so sehen Meister aus" skandieren die RE Volleys nach Satz 2

Spiel, Satz, Sieg... Meisterschaft!

Im Anschluss an das Spiel herzten sich alle Spielerinnen minutenlang.

Die treuesten Fans seit 2012

32 mitgereiste Fans sorgten für eine tolle Stimmung in Iserlohn. Das Bild zeigt die Dauerbrenner, den harten Kern des Fanclubs

Ein Kunstwerk eines Vaters als Geschenk für Team und Trainer

Schwelm, 27.03.2022. Nach 14 Spieltagen, 12 gewonnenen Spielen, haben die RE Volleys D1 die Meisterschaft am gestrigen Samstag in Iserlohn perfekt gemacht. Die Meisterschaft bedeutet zugleich den ersehnten Aufstieg in die „Oberklasse“ der Verbandsliga.

Die RE Volleys begannen, wie vom Coach gefordert, ruhig, souverän und diesmal mit Köpfchen. In den Spielen zuvor begann RE jeweils mit der Brechstange. 8:2 Führung in Satz 1, 17:12 eine souveräne Führung. Die ehemalige RE Jugendspielerin Linda Barbezat, spielte einst in einem Team mit J. Duwe, Hans, Hahne, Mantsch und Heisler, hatte dann ihren großen Auftritt auf Seiten vom LTV, mit ihren wuchtigen Aktionen stellte sie RE das erste Mal im Satz vor Probleme, so dass Iserlohn auf 15:17 verkürzen konnte. Doch Britt Heisler konterte mit 5 Punkten infolge auf 22:15. Die fehlenden Punkte nach perfektem Zuspiel von Olivia Bügemannskemper holten schließlich Anika Neuhaus und Laura Lenart zum 25:19.

Mit dem Wissen einen Satz für Meisterschaft und Aufstieg gewinnen zu müssen, ging es in Satz 2. Co-Coach Jule Frielingsdorf schnappte sich ihr Team, fand beruhigende Worte zur Einstimmung auf den Satz. Das Team hörte auf die verletzte Mitspielerin, spielten einen sensationell guten Satz. Jule Mantsch wuchs über sich hinaus, war von Letmathe weder im Block, noch in der Abwehr zu halten. Hahne und Lenart zauberten in der Mitte, ließen die Gegnerinnen verzweifeln. Hans, Heisler und Neuhaus bestachen in der Verteidigung und Bügemannskemper avancierte zur fünten Angreiferin auf dem Feld. Der Wille zum Satzgewinn, die Meisterschaft jetzt gewinnen zu wollen war deutlich erkennbar. Mit einem spektakulärem Satzgewinn, trotz des immensen Drucks, gewannen die RE Volleys D1 mit 25:13.

Klar, dass jetzt alle Dämme brachen. Alle Spielerinnen von der Bank, sowie das Trainergespann liefen auf das Spielfeld, umarmten, herzten, knuddelten sich. Es war vollbracht, die Meisterschaft war gewonnen. Schnell noch das Schwelmer Siegerlied in abgewandelter Form, „so sehen Meister aus, shalalalalaaaa...“, dann der Wechsel auf die andere Seite. Der Letmather TV und das Schiedsgericht vom TV Hörde zeigten sich großzügig mit der spontanen Jubelarie der RE Volleys.

Für Satz 3 wechselte Coach Geri Duwe fast die komplette Mannschaft, setzte vor allem auf die Jugend. Amelie Beckmann von der D4 kam zu ihrem dritten Einsatz in der Damen 1, Viktoria Kraler von der Damen 3 zu ihrem neunten Einsatz in der Landesliga. Weiterhin wechselte er die im Aufbau befindlichen Johanna Duwe und Nina Vidovic ein. Alle 4 Spielerinnen verdienten sich Bestnoten, vor allem aber die beiden Nachwuchsspielerinnen des Jahrgangs 2004. Sie stellten ihr ganzes Können unter Beweis, sorgten für viele Punkte, empfahlen sich für höhere Aufgaben. Satzgewinn von 25:22.

 

Jetzt konnte auch offiziell die Meisterschaft bejubelt werden, so dass sich wiederum alle minutenlang in den Armen lagen. Es wurde getanzt, gesungen und mit den mitgereisten Fans gefeiert.

Nach 3 Spielen in der abgebrochenen letzten Saison, darf die Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga als direkter Durchmarsch von der Bezirksliga bezeichnet werden, das mit den identischen Spielerinnen. Mehr noch, das gesamte Team ist organisch aus eigenen Talenten und 100% RE-Spielerinnen gewachsen. Der Erfolg des Teams ist daher unschätzbar hoch zu bewerten.

Zur Feier des Tages wurde in Schwelm in der Stammpizzeria noch ein wenig gefeiert. Die richtige Meister- und Aufstiegsparty, mit Fans&Freunden wird im Mai/Juni gefeiert werden. Da wollen es die RE Volleys D1 aber so richtig krachen lassen, zumal die geplante Party zum letzten Erfolg von 2020 noch aussteht.

 

Das Spiel im Detail:

TG RE Schwelm – Letmather TV 3:0 (25:19; 25:13; 25:22)

Platz: MEISTER

Das Team: Olivia Bügemannskemper, Britt Heisler, Laura Lenart, Anika Neuhaus, Viktoria Kraler, Jule Mantsch, Kathi Hans, Johanna Duwe, Nina Vidovic und Amelie Beckmann

Coach: Geri Duwe und Jule Frielingsdorf

 

Fotos: Corinna Heisler

 

Abschlusstabelle:

 

PLATZ

TEAM

SPIELE

SIEGE

3P

2P

1P

0P

BÄLLE

SÄTZE

PUNKTE

1

TG z.r.E. Schwelm

14

12

11

1

1

1

1197:937

39:12

36

2

DJK Sümmern

13

11

7

4

0

2

1158:1044

35:17

29

3

TV Hörde III

13

8

7

1

3

2

1173:1097

32:22

26

4

VV Schwerte III

14

8

7

1

2

4

1198:1074

31:24

25

5

CVJM Siegen

12

6

4

2

2

4

937:926

22:24

18

6

Letmather TV

14

6

4

2

1

7

1076:1126

23:29

17

7

TV Hasperbach

12

2

2

0

2

8

843:1027

15:31

8

8

TV Eintracht Vogelsang

14

0

0

0

0

14

785:1136

4:42

0

Alle RE Spiele im Überblick:

 

DATUM

UHRZEIT

TEAM A

TEAM B

HALLE/ERGEBNIS

23.10.2021

15:00

TG z.r.E. Schwelm

DJK Sümmern

1:3 (22:25 25:27 25:21 11:25)

30.10.2021

11:15

TV Hörde III

TG z.r.E. Schwelm

3:2 (25:22 25:22 16:25 19:25 15:12)

13.11.2021

12:00

TV Eintracht Vogelsang

TG z.r.E. Schwelm

0:3 (12:25 18:25 15:25)

27.11.2021

15:00

TV Hasperbach

TG z.r.E. Schwelm

1:3 (24:26 25:21 15:25 10:25)

11.12.2021

15:00

TG z.r.E. Schwelm

Letmather TV

3:1 (15:25 25:23 25:14 25:7)

11.12.2021

16:15

TG z.r.E. Schwelm

CVJM Siegen

3:0 (26:24 25:13 25:21)

19.12.2021

11:00

VV Schwerte III

TG z.r.E. Schwelm

2:3 (13:25 25:21 25:20 21:25 12:15)

15.01.2022

13:00

DJK Sümmern

TG z.r.E. Schwelm

1:3 (20:25 11:25 25:22 21:25)

05.02.2022

15:00

TG z.r.E. Schwelm

TV Hörde III

3:1 (17:25 25:15 25:18 25:11)

05.02.2022

16:15

TG z.r.E. Schwelm

TV Eintracht Vogelsang

3:0 (25:16 25:14 25:21)

19.02.2022

15:00

TG z.r.E. Schwelm

VV Schwerte III

3:0 (25:19 25:20 25:11)

13.03.2022

16:15

CVJM Siegen

TG z.r.E. Schwelm

0:3 (14:25 16:25 19:25)

21.03.2022

20:00

TG z.r.E. Schwelm

TV Hasperbach

3:0 (25:10 25:16 25:21)

26.03.2022

13:00

Letmather TV

TG z.r.E. Schwelm

0:3 (19:25 13:25 22:25)

 

Bild anklicken oder folgenden Link abrufen: https://online.fliphtml5.com/raztn/fayd/#p=1

Der Volleyball-Stützpunkt RE Schwelm sucht:

Diagonalangreiferin für das Team RE Volleys D1:

RE Damen 2 sucht Spielerinnen auf allen Positionen!

Trainer:innen für den Jahrgang 2008/09 gesucht!