Sportentwickler*in gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht eine(n) neue(n) Sportenwickler*in!

Du kennst jemand der Interesse hast oder interessierst dich selbst für diese Aufgabe? Dann geht es hier zur Ausschreibung

WU-14 holt sensationellen 7. Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften

Wahnsinns-Wochenende in Lüdinghausen

Nach hervorragenden Qualifikationen fuhren die Mädels vergangenes Wochenende als 1. Platzierter in der Gruppenphase nach Lüdinghausen.

Am Samstag begann das 1. Spiel gegen den Ausrichter mit großer Nervosität. Diese konnten die Schwelmerinnen aber glücklicherweise schnell ablegen, so dass sie das Spiel 2:0 für sich entscheiden konnten.

Nach sehr langer Mittagspause ging es weiter gegen den VV Schwerte. Diese spielten von Anfang an stark auf und bereiteten den Schwelmerinnen Probleme. Trotz einer guten Aufholjagd ging der Satz an Schwerte. Der Satzverlust setzte ihnen stark zu, so dass sie ihre gewohnte Leistung in Satz 2 nicht abrufen konnten. Daher ging das Spiel verdient mit 2:0 an den VV Schwerte.

Mit der Niederlage im Gepäck und als Gruppenzweiter ging es im letzten Spiel des Tages im Viertelfinale gegen DJK Datteln. Hier waren leider alle Körner aufgebraucht, so dass wir eine schnelle 2:0-Niederlage in Kauf nehmen mussten.

Am Sonntag fuhren wir mit neuem Elan nach Lüdinghausen und wir konnten um die Plätze 5-8 spielen. So war unser erster Gegner der bereits bekannte VV Schwerte, gegen den wir einen stark umkämpften 1. Satz spielten. Mit 31:29 ging dieser leider an die Schwerterinnen. Auch dieser Satz blieb den Mädels lange im Gedächtnis, so dass sie den Schwerterinnen im 2. Satz immer hinterherliefen. Der Abstand konnte leider nicht verringert werden, so dass das Spiel wieder 2:0 an Schwerte ging.

Jetzt hieß es, um Platz 7 zu kämpfen. Diesen Fight mussten die Schwelmerinnen gegen den PTSV Aachen liefern. Im 1. Satz dominierten sie durch starke Aufschläge und Angriffe, so dass dieser recht schnell für Schwelm entschieden werden konnte. Im 2. Satz bauten die Mädels aus Schwelm leider einige Eigenfehler ein und so kam es dazu, dass der PTSV Aachen Schwelm überholte und den Satz für sich entschied. Die Trainerinnen Katharina Hans und Sarah Brust appellierten an die einzelnen Stärken und den Mut der Mädels und so konnten sie im 3. Satz wieder ihre Leistung abrufen und gewannen das Spiel mit 2:1.

Ein Wahnsinns-Wochenende neigte sich dem Ende zu und so konnte sich die U14 den besten Platz im Kleinfeld der Vereinsgeschichte sichern! Ein großer Dank geht an Svea und Viktoria, die an beiden Tagen die Mädels am Feldrand und als Schiri unterstützt haben!!

Es spielten: Emily A., Sophie B., Sophie H., Ipek K., Kate M., Hannah N., Merle R., Mathilde S.

Head-Coach: Sarah Brust

Coaches: Kathi Hans, Viktoria Kraler, Sevea Neuhaus

Bild anklicken oder folgenden Link abrufen: https://online.fliphtml5.com/raztn/fayd/#p=1

Der Volleyball-Stützpunkt RE Schwelm sucht:

Diagonalangreiferin für das Team RE Volleys D1:

RE Damen 2 sucht Spielerinnen auf allen Positionen!

Trainer:innen für den Jahrgang 2008/09 gesucht!