Beachvolleyball: 4 vs. 4 Variante mit Highlights der U-13- und U-14- Spielerinnen!

Erste Volleyballspiele der U-13 in Begleitung aller Familien

RE Teams: U14 und U13

Familienausflug mit Kind & Kegel der U13

2. Platz U14

Starker Auftritt der U14 im Finale

3. Platz U13

Super gekämpft: U13

U13 mit Spielvorbereitung

Lüdinghausen, 20.06.2021. Ein Ausflug der besonderen Art fand am gestrigen Sonntag ins Münsterland nach Lüdinghausen statt. 2 Teams von der TG RE Schwelm nahmen an der neu eingeführten Beachvolleyball Variante 4 versus 4 teil. Das rasante Format fand sehr großen Anklang bei den 10- bis 13-jährigen Nachwuchsspielerinnen von RE, aber auch natürlich bei den anderen teilnehmenden Vereinen.

Für 5 Schwelmer Mädchen, von 7 Spielerinnen der U-13, waren es überhaupt die ersten Schritte auf dem Volleyball-Feld. Durch Corona hatten sie im zurückliegenden Jahr weder eine Chance Spielerfahrungen zu sammeln, noch zu trainieren. Daher kam die Endplatzierung mit Platz 3 einem kleinen Wunder gleich.

Vorrunde Gruppe B U13

Total aufgeregt gingen sie in ihren ersten Satz gegen ein Mixed-Team vom SV Bösensell. Entsprechend ging der erste Satz an die Kinder aus dem 2.500 „Seelendorf“ südlich von Münster. Mit den ersten gelungenen Aktionen der RE-Minis kam etwas Sicherheit ins Spiel und prompt wurde Satz 2 gewonnen. Im Entscheidungssatz überraschte das RE-Team, gewann auch diesen. Erstes Volleyballspiel, sogleich erster Sieg mit 2:1.

Im 2. Spiel spielte die jungen Mädchen gegen die U14 des favorisierten Teams der DJK Eintracht Datteln, verloren gegen die sehr gut spielenden Mädchen mit 0:2. Das dritte Spiel in der Vorrunde ging gegen den USC Münster 2, wo die U13 von Beginn an die Oberhand behielt. Mit einem deutlichen 2:0 sicherten sie sich Platz 2 in ihrer Gruppe, waren damit für das 1/2-Finale zur Überraschung aller mitgereisten Eltern und des Coaches qualifiziert.

Vorrunde Gruppe A U14

Die Mädchen der U14 hatten in ihrer Gruppe einen besonders souveränen Auftritt, gewannen alle 3 ihrer Vorrundenspiele. Lediglich gegen Datteln 2 mussten sie in die „Verlängerung“, gewannen aber auch dieses Match am Ende mit 2:1.

Die RE Schwelm U14, erstplatzierte in der Gruppe A, U13 zweitplatzierte in der Gruppe B, bedeutet Kreuzvergleich beider Teams im 1/2-Finale.

Halbfinale

Dass die Schwelmer U14 das 1/2-Finale für sich entscheiden würde, war aufgrund der Erfahrung von vornherein klar, die Frage war nur, wie hoch der Sieg ausfallen würde. Die Ziele der U13 bescheiden, aber bewusst mit zwischen 5 und 8 Punkten gewählt. Das vereinsinterne Duell wurde dann auch deutlich von der U14 gewonnen, eben mit 15:5 und 15:8. So verließ das eine Team als echter Sieger den Platz, das andere als gefühlter Sieger. Die U14 hatte das Endspiel erreicht, die U13 das kleine Finale um Platz 3.

Beide Finalgegnerinnen von der DJK Eintracht Datteln, die Schwelmer U13 gegen die U14 2 von Datteln, die U14 gegen die U14 1.

Spiel um Platz 3

Die U14 2 von Datteln war das favorisierte Team, die Schwelmer U13 nu mit Außenseiterchancen. Im ersten Satz hatten die RE-Minis auch ordentlich Respekt, was sich auch in der Spielweise ausdrückte. Mit 8:15 ging der erste Satz noch relativ deutlich verloren. Aber im zweiten Satz wuchsen die Schwelmerinnen über sich hinaus, gewannen ihrerseits mit 15:9. Mit diesem Rückenwind ging es in den letzten Satz des Turniers. Sie nahmen den „Flow“ mit, überraschten wiederholt, gewannen mit 15:10, mit 2:1 das kleine Finale um Platz 3.

Finale

Im Finale von Lüdinghausen standen sich zurecht die beiden stärksten Teams des Turniers gegenüber. Auf der einen Seite die U14 aus Datteln, auf der anderen Seite die U14 aus Schwelm.

Ein Endspiel, welches alles zu bieten hatte, von tollen Ballwechseln, über Dramatik bis hin zu 2 vergebenen Matchbällen.

Aus Schwelmer Sicht das bitterere Ende, denn sie waren es die die unglücklichen beiden Matchbälle verloren hatten.

Im ersten Satz zeigten die Schwelmerinnen ihr ganzes Können, gewannen mit 15:8. Der zweite Satz war an Kampf und Dramatik kaum zu überbieten, RE hatte 2 Matchbälle, aber ausgerechnet diese beiden „Aus“ geglaubte Bälle, vielen genau auf die Spielfeldrandmarkierung, einer kratzte sogar nur die Linie an. Da die Linien zum Spielfeld gehören, gingen die Punkte an Datteln. Satzverlust mit 14:16.

Im Entscheidungssatz behielt diesmal Datteln die Oberhand, gewann das Spiel, somit das Turnier mit 10:15 und 1:2.

 

Resümee

Beide RE Teams haben sich auf dem Turnier in Lüdinghausen super verkauft und waren überaus glücklich, nach einer gefühlten Ewigkeit endlich einmal wieder als Mannschaften auf dem Spielfeld stehen zu können.

Vor allem für die 5 Neulinge aus der Schwelmer U13 war dieser Turniertag ein besonderes Erlebnis. „A la bonne heure“ das unerwartete Ergebnis mit Platz 3.

Teams:

U14: Emely, Nia, Leni, Lotta, Hannah, Sophie H., Kate

U13: Sophie B., Merle, Mathilde, Frida, Charlotte, Maja G, Julia

 

Die Spiele der Schwelmerinnen in der Übersicht:

Gruppe A

RE Schwelm U14 – USC Münster 1 2:0

RE Schwelm U14 – DJK Eintracht Datteln 2 2:1

RE Schwelm U14 – SV Bösensell 2:0

Gruppe B

RE Schwelm U13 – SV Bösensell Mixed 2:1

RE Schwelm U13 - DJK Eintracht Datteln 1 0:2

RE Schwelm U13 – USC Münster 2 2:0

1/2-Finale

RE Schwelm U14 - RE Schwelm U13 2:0

Spiel um Platz 3

RE Schwelm U13 - DJK Eintracht Datteln 2 2:1

Finale

RE Schwelm U14 - DJK Eintracht Datteln 1 1:2

 

Platzierung:

  1. DJK Eintracht Datteln 1

  2. RE Schwelm U14

  3. RE Schwelm U13

  4. DJK Eintracht Datteln 2

  5. SV Bösensell Mixed

  6. SV Bösensell

  7. USC Münster 1

  8. USC Münster 2

Der Volleyball-Stützpunkt RE Schwelm sucht:

Zuspielerin für das Team RE Volleys D1:

Zuspielerin Team Damen 2:

Mädchen der Jahrgänge 2006/07 und 2008-10: