Leitbild der RE-Volleyball-Abteilung

Volleyball is our passion…

 

 

Turngemeinde „Zur roten Erde" von 1848 Schwelm e.V

Abteilung Volleyball

Motivation…

Unsere Triebfeder ist es, die Freude und Begeisterung am Volleyballsport in der Gemeinschaft und im Team zu vermitteln und weiter voranzutreiben. RE-Volleyball   fördert sowohl den Spaß als auch die Gesundheit und die Leistung im und durch den Volleyballsport, auch im organisierten Spielbetrieb des Westdeutschen (WVV) und Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV)

Gesellschaftliches Engagement und die Förderung der Kultur des Ehrenamtes sind unsere Basis und deshalb unterstützen wir das ehrenamtliche Engagement unserer Sportler.

 

RE-Volleyball kooperiert mit Schulen, der Stadt und Kreis dem Land sowie mit anderen Sportarten, Verbänden und unseren Partnern.

Wir sind offen für neue Ideen, setzen diese nachhaltig um.

 

RE-Volleyball   erweitert kontinuierlich sein Netzwerk und suche dafür starke Partner aus Wirtschaft, Sport, Politik und Kultur, auch um ein nachhaltiges und solides Finanzmanagement zu generieren.

Eine andauernde wirtschaftliche Stabilität von RE-Volleyball soll darauf basieren, dass wir  nicht von einem einzigen Unternehmen oder gar einer Person als Hauptsponsor abhängig sind. Wir möchten uns sehr breit aufstellen und bauen auf Unterstützung der regionalen Wirtschaft. 

Priorität bei der Mitgliedergewinnung haben Kinder und Jugendliche aus dem Umkreis von 40 km sowie aktive Sportlerinnen aller Altersstufen.

Fahrten, Trainingslager, Spieltage, Meisterschaften und den wöchentlichen Trainingsbetrieb werden gemeinsam organisiert, um sowohl leistungs- als auch breitensportorientierten Volleyball spielen zu können.

RE-Volleyball   unterstützt aktiv und finanziell  die gute und regelmäßige Qualifikation der Trainer, Co-Trainer und Betreuer, sowie die Ausbildung der Spieler/innen in Regelkunde und der Vermeidung von Verletzungen.Durch unsere qualifizierten Trainer und  leistungsadäquate Trainingsgruppen entwickeln wir RE-Volleyball stetig weiter.

RE-Volleyball   prüft und verstärkt die Zusammenarbeit oder Fusion mit weiteren Vereinen, um die kritische Größe für eine professionelle Lösung zu erreichen.

 

Das führt zu einer Veränderung der gewachsenen Vereinsstruktur und fördert das gemeinschaftliche Miteinander.

 

 

Zukunft Jugend…

RE-Volleyball betreibt eine intensive und nachhaltige Jugendförderung und baut sie gezielt weiter aus, um eine breite Basis für unsere Wettkampf-Teams zu haben.

Besonderes Augenmerk hat dabei die technische und taktische Entwicklung.                  Durch gezielte Förderung wird  der Übertritt in die nächste Alterskategorie vorbereitet und zudem die Durchlässigkeit in den Seniorenmannschaften gewährleistet.

Den männlichen Bereich möchten wir über den aktuellen Status hinaus weiter ausbauen und hierzu mittelfristig ein neues Förderkonzept für die männliche Jugend erarbeiten.

Schwerpunkt unseres Förderkonzeptes bleibt vorerst die weibliche Jugend.

 

Wir erkennen die Aufgabe zur Förderung der weiblichen Jugend in einer breiten und stabilen Basis. Diese Förderung dient einer nachhaltigen Talentsichtung und stellt die individuelle Entwicklung in den Vordergrund.

Zusätzlich  nehmen wir talentierte Jugendliche anderer Vereine der Region auf und bieten ein leistungsorientiertes Training.

 

Persönlichkeits- und Teamentwicklung –  Bildung im Sport erleben…

Neben der sportlichen Förderung der Jugend sehen wir unsere Aufgaben auch in der Vermittlung von sozialer Kompetenz, wie Fairness und Teamgeist sowie der Stärkung kognitiver Fähigkeiten.

Dabei wollen wir gezielt über die Vermittlung sportbezogener Kompetenzen hinaus einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Sportler/-innen leisten.

Wir stärken die Jugendlichen über den Sport hinaus  und bieten in der schwierigen Phase der Pubertät einen Platz in einem tollen Kollektiv. Die Gemeinschaft innerhalb des Teamsschützt sie  vor bevorstehenden Gefahren. Zudem lernen die Jugendlichen außerhalb der Schule, Regeln und feste Strukturen innerhalb der Gemeinschaft zu verstehen. Zu gewinnen und auf der Sonnenseite zu stehen ist schön. Niederlagen im Spiel, oder aber in unserer Tabelle unten zu stehen, sollten im Team aufgefangen werden und weiteren Ansporn und Motivation liefern.

Während andere Sportarten eher auf Zweikampfstärke und individuelle Durchsetzungskraft setzen, liegen die Akzente beim Volleyball ganz entschieden bei der Teamfähigkeit.

 

 

Kinderwelt ist Bewegungswelt – vom Kindergarten über Grundschule…

In keinem anderen Lebensabschnitt spielen Bewegung, Spiel und Sport eine derart große Rolle wie in der Kindheit. Kinder nehmen ihre Lebenswelt über Bewegung auf, erfahren, erforschen und erobern sie mit Hilfe ihrer Motorik. Bewegung, Spiel und Sport fördern die motorischen, geistigen, emotionalen und sozialen Kompetenzen  und haben damit Auswirkungen auf die gesamte Persönlichkeitsentwicklung von Kindern.
RE-Volleyball unterstützt 
den Hauptverein TG RE Schwelm bei den Kooperationen mit Bewegungskindergärten in Schwelm.

 

Märkisches Gymnasium Schwelm (MGS) http://www.mgs-schwelm.de/startseite

Partner-Schule des

in Kooperation mit RE-Volleyball

roteerde.de/volleyball/home/re-wvv-partnerschule-maerkisches-gymnasium-mgs.html

Wichtiger Ankerpunkt ist die  die bereits seit über 30 Jahren bestehende Zusammenarbeit mit dem MGS.

2014 haben RE-Volleyball und das MGS einen Kooperationsvertrag geschlossen, der die Kooperation im  Schulprogramm besiegelt.

Wir stellen uns der Herausforderung der Vereinbarkeit von Ganztagesschule und Sport. Dadurch werden wir unserer sozialen Verantwortung von Jugendentwicklung durch Sport gerecht.

Dieses Kooperationsmodell ist auf Kontinuität und Nachhaltigkeit ausgelegt.

Teilnahme an Wettkämpfen

Die Schule nimmt am Landessportfest der Schulen, der Verein am Wettkampfbetrieb auf Verbandsebene teil.

Rahmentrainingsplanes

RE-Volleyball hat mit Unterstützung des WVV einen Rahmentrainingsplan zur Gewährleistung eines langfristigen Leistungsaufbaus in Schule und Verein erstellt.

Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Sporthelfern

Die qualifizierten Lehrkräfte bilden an ihrer Schule geeignete Schülerinnen und Schüler zu Sporthelferinnen und Sporthelfern aus.

RE-Volleyball qualifiziert die Sporthelferinnen und Sporthelfer zusätzlich im Volleyball, um sie in Schule und Verein einzubinden. (Co-Trainer/Junior-Trainer, etc.)

Dadurch, dass jährlich weiterhin sportinteressierte Schülerinnen und Schüler in der Jahrgangsstufe 5 neu aufgenommen werden, trägt sich das Modell in sich selbst.

Talentsichtung in Grundschulen

RE-Volleyball unterstützt die Maßnahme durch regelmäßige Talentsichtungsmaßnahmen in den umliegenden Grundschulen.

 

Projekt Beachvolleyball –

vom Freizeitsport zur olympischen Disziplin…

 

Wir wollen Volleyball als ganzjährige Sportart durch Verbindung von Hallen- und Beachvolleyball aufbauen.

Dazu werden wir in einem Projekt einen citynahen Standort bestimmen und eine Beachvolleyball-Anlage mit mindestens  zwei Spielfeldern errichten.

 

Dazu suchen wir engagierte Partner!

 

Neben dem Ganzjahresgedanken tragen wir damit auch dem geänderten Freizeitverhalten hin zu Trendsportarten Rechnung.

Durch Präsentationsveranstaltungen dieser attraktiven olympischen Sportart erwarten wir einen weiteren deutlichen Mitgliederzuwachs.

Zudem setzen wir dabei auf eine ganzheitliche Ausbildung unserer Spieler.

 

 

Gremien:

 

Abteilungsleitung:                                     Geri Duwe                                                  

Stellvertretende Abteilungsleiterin:     Ricarda Weinberg

Vorstand Sport:                                         Christan Hembeck

Vorstand Finanzen:                                   Nicki Köster

Vorstand Jugend:                                      Celina Weinberg und Jule Frielingsdorf

 

Weitere Ressorts:

Materialwart:                                             Florian Deitermann

Mitgliederverwaltung:                              Björn Hunsstock

Pressewart:                                                 Cris Luth

Layouter:                                                     Ronnie Nickel

RE-Magazin:                                                Nils Holzbrink

Schiedsrichterwart:                                   n.V.

Damenbereichsleitung:                            Geri Duwe

Herrenbereichsleitung:                            Julian Gerlach und Timo Hager

Weibliche Bereichsleitung:                     Carsten Limberg

Männliche Bereichsleitung:                    n.V.

 

 

 

Sportliche Ziele…

Mittelfristig

Die erste Herrenmannschaft soll in der Oberliga etabliert sein, zum Erreichen medialer Präsenz, aber auch Ansporn und Vorbild für die Jugend.

Die erste Damenmannschaft soll mittelfristig zur Landesligamannschaft weiterentwickelt werden – die Weiteren sollen aufsteigend, auch in höheren Klassen spielen, um den Leistungsabstand möglichst gering zu halten und somit die Durchlässigkeit zu gewährleisten.

Im Jugendbereich werden  Jugendmannschaften von U12 bis U 20 gemeldet sein, bei Bedarf in jeweils zwei Teams.

  • Ab U13 Etablierung in der Oberliga 

langfristig

  • Ab U-16 Qualifikation in der NRW-Liga

zusätzlich

  • Regelmäßige Teilnahme an Westdeutschen  Meisterschaften

  • Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften

Aufbauend auf die gute Jugendarbeit im weiblichen Bereich ist es unser langfristiges  Ziel, im Damenbereich nachhaltig ein Leistungsniveau zu erreichen, das zur Spielberechtigung in der Verbands- oder Oberliga  führt.

Hierzu sind die Etablierung mehrerer Damenmannschaften und der Ausbau des bisher Erreichten notwendig.

Dabei ist die Entsendung von talentierten Spielerinnen in die Auswahlmannschaften des Westdeutschen Volleyball-Verbandes  ein wichtiger Baustein.

Wir leben das Prinzip der altersmäßigen Durchlässigkeit, bei dem jede Spielerin in Mannschaften ihres Leistungsniveaus trainieren und spielen können soll.

 

RE-Volleyball will ein attraktiver Verein für Spieler aus der gesamten Region sein:

  • Ennepe-Ruhr-Kreis

  • Hagen

  • Wuppertal/Remscheid/Bergisches Land

 

(Solingen im Westen – Schwerte im Osten – Herne im Norden – Leverkusen im Süden)

 

 

Mediale Präsenz…

Die mediale Präsenz der Volleyballabteilung, die Berichterstattung der Ergebnisse aller Mannschaften und jede weitere Kommunikation in und über die Sparte wird ereignisnah, zielgruppenorientiert und vielfältig vollzogen.

 

- RE-Volleyball.de

http://re-volleyball.de/volleyball/home.html

 - RE Schwelm Volleyball

https://www.facebook.com/REVolleyball/?fref=ts

- re_schwelm_volleyball

 

Sie erfolgt auf eine moderne und dynamische Art und vermittelt die positiven Aspekte von RE-Volleyball.

 

Diskriminierung und Belästigung – wir sind offen

 

Wir heißen alle Kulturen, Nationalitäten und Religionen willkommen.

Wir treten Formen der Diskriminierung oder Belästigung aufgrund von Alter, Behinderungen, Herkunft, Geschlecht, politischer Haltung oder gewerkschaftlicher Betätigung, Rasse, Religion oder sexueller Orientierung geschlossen entgegen.

 

 

Prävention sexualisierter Gewalt im Sport…

 

Wir sind uns der  hohen Verantwortung für das Wohlergehen aller Engagierten und Aktiven bewusst  und uns ist das Wohlbefinden der Schutzbefohlenen sehr wichtig.

 

RE-Volleyball unterstützt die Initiative des Landessportbundes zur Prävention von sexueller Gewalt im Sport.

 

Unsere Übungsleiter und Trainer orientieren sich an einem Ehrenkodex und legen regelmäßig ein erweitertes Führungszeugnis vor.

 

Ehrenkodex

https://www.lsb-nrw.de/fileadmin/global/media/Downloadcenter/Sexualisierte_Gewalt/EHRENKODEX_des_Landessportbundes_NRW.pdf

Handlungsleitpfaden

www.lsb-nrw.de/fileadmin/global/media/Downloadcenter/Sexualisierte_Gewalt/Handlungsleitfaden_fuer_Vereine.pdf

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch -  0800 2255530(kostenfrei und anonym)

des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

https://www.kein-raum-fuer-missbrauch.de/

 

Korruption und Bestechung

Definition von Transparency International :

 Korruption ist der Missbrauch von anvertrauter Macht zu persönlichem Vorteil.“

z.B. Spielabsprachen, Manipulationen von Kampf- und Schiedsrichtern.

 

RE-Volleyball toleriert keinerlei Form von Korruption oder Bestechung.

 

Dopingprävention

GEMEINSAM GEGEN DOPING – für saubere Leistung…

Wir unterstützen unsere Athleten und deren sportliches Umfeld in ihrem Kampf für saubere Leistung auf  Basis  der Regeln der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland (NADA) und des Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).

RE-Volleyball steht geschlossen hinter der Initiative des Landessportbundes zur Doping- und Suchtprävention.

RE-Volleyball distanziert sich von Doping,  Medikamentenmissbrauch und sonstigen Leistungsmanipulationen.

Wir sensibilisieren für verantwortlicher Umgang mit Medikamenten, Alkohol und Nahrungsergänzungsmitteln.

www.dsj.de/dopingpraevention/

 

 

Prävention / Gesundheitsförderung

 Kooperation und Beratung…

 

 

RE-Volleyball kooperiert mit niedergelassenen Sportmedizinern und Physiotherapeuten als Berater und Multiplikatoren.

 

Die Prävention vor Sportverletzungen (z.B. untere Sprunggelenke) und Fehlbelastungen  (z.B. Schulter – Patellasehne) haben bei uns einen hohen Stellenwert.

Mit praktischen stabilisierenden und kräftigenden Übungen, die einen wichtigen Anteil der Aufwärmphase einer jeden Trainings- oder Wettkampfeinheit haben, minimieren wir das Risiko des Auftretens einer Verletzungssituation und Fehlbelastungen.

RE-Volleyball kooperiert mit dem WVV dazu auch ihm Rahmen von Trainerfortbildungen.

 

 

 

 

.

21. Aktive Weihnachtsfeier der RE Volleyballer