RE-Beachjugend: Kindel/Niehaus mit Premiere, Koberg/Läms 7.

Wichtige Punkte für die Westdeuten eingefahren

 

Erkelenz 05.06./06.06.2021. Die beiden Nachwuchsduos Kindel/Niehaus (U-14) und Koberg/Läms (WU-16) sind die ersten Nachwuchs-Beachspielerinnen die 2021 in die Turnierserie einsteigen konnten.

Das jüngste Päärchen mit Frida Kindel und Leni Neuhaus überraschte zunächst die Konkurrenz und dann sich selber. In der Vorrunde gewann sie in 2 Spielen jeweils den ersten Satz, brachen allerdings gegen Ende des zweiten Satzes ein. Trotzdem, das Ziel war überhaupt erst einmal Turnierluft zu schnuppern, die beiden gewonnen Sätze, damit zwei Mal ein Unentschieden ist ein großer Erfolg. Im letzten Gruppenspiel waren die Gegnerinnen einfach zu stark, sie verloren mit 0:2. Am Ende fehlte 1 Satz um in die K.O.Phase zu kommen. Platz 13 und 2 WVV Jugendpunkte dürfen aber als Erfolg bewertet werden.

Für das neu formierte RE-Duo Carlotta Koberg und Aurelia Läms lief der Start furios, 2 Siege gelangen den Schwelmerinnen in der Gruppenphase. Das dritte Spiel verlor das an Nummer 3 gesetzte Team, aber die Single-Out Phase war erreicht. Erst im 1/4-Finale wurden Koberg/Läms durch eine 1-2 Niederlage gestoppt. Mit dem erreichten 7. Platz dürfen sich die beiden aber über 6 wertvolle WVV-Jugendpunkte freuen. Beide Mädchen rücken damit auf Platz 67 der Jugendwertung vor.

Kommendes Wochenende greifen dann weitere RE-Teams in die Beachserie ein.

Der Volleyball-Stützpunkt RE Schwelm sucht:

Zuspielerin für das Team RE Volleys D1:

Zuspielerin Team Damen 2:

Mädchen der Jahrgänge 2006/07 und 2008-10: